Facebook Werbeanzeigenmanager

Facebook-Werbeanzeigenmanager

Eine gute Facebook Werbung (Facebook Ad) kommt am Werbeanzeigenmanager nicht vorbei. Falls du noch immer auf den blauen Button „Beitrag bewerben“ klickst, dann lies unbedingt weiter, denn dein Geld ist wo anders besser aufgehoben. Wir verraten hilfreiche Tipps und Tricks rund um Facebook Werbung und wie sie dir mehr bringt als nimmt.

So startest du eine erfolgreiche Werbeanzeige

Mit den Jahren ist der Facebook Werbeanzeigenmanager zwar immer komplexer und umfangreicher geworden, jedoch auch präziser und damit für gut geplante Kampagnen auch effektiver. Generell sollte man Kampagnenziele vor der Werbeeinschaltung genau festlegen. Was willst du mir der Anzeige überhaupt erreichen? Danach entwickelst und verfolgst du eine stringente Strategie zum gewünschten Ziel.

Die wichtigsten drei Schritte am Anfang deiner ersten Facebook Ad sehen wie folgt aus:

  1. Strategie festlegen
  2. Zielgruppe bestimmen
  3. Inhalte wählen

Die Strategie festlegen

Bei der Strategie-Entwicklung für die Werbeanzeige spielt die sogenannte „Customer Journey“ eine essenzielle Rolle, welche in drei Phasen eingeteilt werden kann: Awareness (Wahrnehmung), Consideration (Erwägung) und Purchase (Kauf). Diese Phasen stellen den Weg eines jeden Kunden vom ersten Kontakt bis hin zum Kauf dar. Je nachdem in welcher Phase du dich mit deinen Fans auf Facebook befindest, solltest du die Strategie der Werbeanzeige wählen.

Facebook Werbeanzeigenmanager

Deine Zielgruppe im Werbeanzeigenmanager bestimmen

Wer interessiert sich für dein Produkt oder deine Dienstleistung? Hast du sogenannte „warme Kontakte“, sprich Fans deiner Seite oder solche, die deine Webseite besucht haben? Du kannst diese Personen ganz gezielt mit deiner Werbekampagne erreichen. Das macht Sinn, denn sie kennen dich bereits und du genießt einen Vertrauensvorsprung. Damit ist deren Aufmerksamkeit bei der Präsentation eines neuen Produkts leichter erweckt und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kauf getätigt wird, wesentlich höher.

Es gibt viel mögliche Zielgruppenansprachen, die du je nach Strategie wählen kannst. Du könntest aber auch eine Like-Kampagne, um Fans zu gewinnen. Wie so eine aussieht, siehst du hier anhand eines Kundenbeispiels.

Wähle interessante Inhalte für die Zielgruppe

Hast du Videos, Blogbeiträge, Angebote oder Informationen, die nützlich und damit für deine Zielgruppe relevant sind? Nach wie vor interessieren sich Fans primär für wertvollen Content (Inhalt), den du für sie bereitstellst. Diesen solltest du ihnen regelmäßig liefern, bevor du von ihnen einen Kauf / eine Buchung erwartest. Schalte eine Werbeanzeige mit interessantem Inhalt, um relevante Informationen wie Emailadressen, Bedürfnisse und Kaufabsichten potenzieller Kunden zu erhalten.

Facebook Werbeanzeigenmanager

Vom Like zum Kauf mit Facebook

Du merkst schon, es ist wohl nicht mit einem Mal und einer einzigen Anzeige getan. Selbst wenn du 100 potenzielle Interessenten mit deiner Facebook Ad ansprichst, kannst du nicht erwarten, dass diese auch alle in diesem Moment Bedarf haben. Es ist auch unrealistisch, zu erwarten, dass Personen, die dich und dein Produkt nicht vorab schon kannten (Glaubwürdigkeit!), es gleich nach einer ersten Anzeige kaufen. Vertrauensaufbau ist auch in diesem Fall ein notwendiger Schritt. Begehe also nicht den Fehler, deinem potenziellen Kunden gleich beim ersten Date einen Heiratsantrag zu machen.  Oder würdest du umgekehrt sofort zustimmen?

Wir sind zwar keine Partnerberatung, aber was wir Socialmaniacs wirklich gut können, ist den Werbeanzeigenmanager bedienen, denn das ist quasi unsere bessere Hälfte, wenn es um erfolgreiche Facebook Ads geht. Auch der unumgängliche Facebook Pixel gehört zu unserem Reportoire. Melde dich unter info@socialmania.at Wir helfen dir gerne weiter.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.