Beiträge

Nutzung von Social Media

Geschützt: Nutzung von Social Media Plattformen nach Altersgruppen – Statistische Daten von Österreich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Instagram-Follower

How to: Instagram-Follower überzeugen

Ob Privatperson oder Unternehmen, Influencer oder Hobby-Instagramer: All diese Personen treffen auf der Social Media-Plattform Instagram zusammen und bilden eine vielfältige und weltweit vertretene Community. Du bist neu im Spiel, möchtest aber ebenfalls ein Mitglied der Instagram-Gemeinschaft werden? Kein Problem, solange du die Spielregeln beachtest! Durch einige Tipps und Tricks wirst du vom Newcomer schnell zum Instagram-Profi und lernst im Nu, wie du Instagram-Follower für dich gewinnst.

 

Do’s & Don’ts

Um Follower zu gewinnen, und diese vor allem auch zu behalten, ist es für Instagram-User wichtig, auf dieser Plattform aufzufallen und herauszustechen. Auf eine positive Weise selbstverständlich! Denn Freunde in der digitalen Welt unterscheiden sich in einem wesentlichen Punkt von jenen in der Realität: sie sind keine Freunde fürs Leben. Wer seine Follower enttäuscht, ist nur einen Klick vom Ende der online-Freundschaft entfernt.

Das interessiert deine Follower:

  • Regelmäßige und relevante Instagram-Posts: Hast du schon mal über einen Postingplan nachgedacht? Durch das regelmäßige Posten von relevanten Beiträgen kannst du die Aufmerksamkeit deiner Follower erregen.
  • Verwendung von Hashtags und Location-Tags: Das hat einen besonders nennenswerten Vorteil für dein Unternehmen: es wird leichter gefunden. Oftmals suchen Instagram-User nicht nach einer Seite, sondern nach bestimmten Begriffen oder Orten. Durch die Verwendung von Hashtags und Location-Tags steigerst du also die Wahrscheinlichkeit, dass Instagramer dein Unternehmen entdecken.
  • Abwechslungsreiche Instagram-Stories: Wie affin bist du mit der Funktion der Instagram-Story? Der Vorteil von Stories ist es, dass diese für 24 Stunden ganz oben auf der Instagram-Seite angezeigt werden. Das bedeutet, sie gehen unter all den täglich geposteten Inhalten nicht so leicht verloren.
  • „Think outside the box“: Nach diesem Motto solltest du auf Instagram agieren. Instagram-User werden im Sekunden-Takt von Beiträgen überschwemmt. Wie könnten sie genau auf deinen Beitrag aufmerksam werden?
Instagram-Follower

 

So wirst du deine Instagram-Follower enttäuschen:

  • Postings ohne Mehrwert: Wenn du einen Beitrag auf Instagram veröffentlichst, solltest du sicher gehen, dass deine Follower einen Mehrwert daraus ziehen können. Ob dieser nun der Unterhaltung oder der Information dient, bleibt dir überlassen.
  • Zu lange Videos bzw. Imagevideos: Kurz und knackig. Genauso sollten deine Videos sein. Lange Aufnahmen bzw. Imagefilme werden deine Follower nicht begeistern, sondern eher zum Weiterscrollen bewegen.
  • Zu viel Text im Bild: Wer einen Roman möchte, geht in die Buchhandlung. Lange Texte haben auf der Plattform Instagram keinen Platz.
  • Verwackelte Bilder bei den Postings, flackerndes Licht bei den Videos: Unterschätze nie die Macht eines einzelnen Postings. Qualität lässt auf deine Professionalität schließen. Bereits ein einzelner verwackelter oder schlecht belichteter Post untergräbt deine Authentizität.

Du möchtest ein professionelles Mitglied der Instagram-Community werden, oder bist unsicher, ob deine Beiträge ansprechend auf deine Instagram-Follower wirken? Falls du überlegst, Instagram geschäftlich zu nutzen, kannst du dich in unserem Blogartikel über die Benefits von Instagram for Business überzeugen. Immer noch unschlüssig? Wir Socialmaniacs sind für dich da! Kontaktiere uns unter info@socialmania.at  und wir machen dich zum Instagram-Profi!

Social Media Im Corporate Design

Social Media-Beiträge im Corporate Design

Unser Kunde Roman von Kopfkino Productions wollte den Look seiner Facebook-Beiträge aufpeppen. Einheitlich gestaltet und mit seinen Corporate-Farben versehen – so seine Vorgaben.

Rasch die dazu nötige Information eingeholt, und schon entwickelten wir verschiedene Sujets für Roman:

Corporate-Identity in Social Media-Beiträgen: ALT
Corporate Design: Kopfkino im Alltag
Corporate-Identity in Social Media-Beiträgen
Auch ein Spruch des Tages kann gebrandet werden
Corporate-Identity in Social Media-Beiträgen
Gewinnspiel im Corporate Design

 

Warum ist es wichtig, Beiträge zu „branden“?

Roman ist vom Ergebnis begeistert. Der neue Look gefällt ihm. Aber ein Corporate Design-Branding ist aus verschiedenen Gründen wichtig, nicht nur, „weil’s gefällt.“

Um sich als Unternehmen professionell zu positionieren, ist auch die Gestaltung des eigenen Social Media-Auftritts entscheidend. Ein wesentlicher Parameter für eine erfolgreiche Social Media-Strategie ist das unverwechselbare Corporate Branding einzelner Beiträge, d.h. der Aufbau eines konsistenten Markenbildes.

Gebrandete Beiträge sind ein Blickfang, erwecken das Interesse deiner Fans und sorgen für hohen Wiedererkennungswert und Bekanntheit. Sie verankern sozusagen deine Marke im Kopf des Social Media-Users.

Gerade in der flüchtigen und dynamischen Social Media-Kommunikation ist es erforderlich, stimmige Maßnahmen zu ergreifen, um eine konsistente Markenpräsenz zu entwickeln. Ein durchdachtes Konzept unterstützt dabei, eine Marke mit gewünschten Botschaften zu untermauern und mit vertrauensschaffenden Emotionen zu assoziieren.

Kurz: Gebrandete Beiträge machen eine Marke erlebbar, schaffen Vertrauen und Glaubwürdigkeit, stärken die Kundenbindung und gewinnen langfristig neue Kunden.

 

Ein weiterer Vorteil von Corporate Design

Ein einheitliches Markenbild weist einen weiteren, nicht zu unterschätzenden Vorteil auf: Sobald die Konzeptionsarbeit erledigt ist, sparst du eine Menge Zeit (und damit auch Geld) ein. Denn die gewählte Darstellung kann beibehalten und bei jeder weiteren Beitragserstellung als Vorlage genommen werden.

 

Was gehört zu einem gelungenen Social Media-Beitrag im Corporate Design?

Ein erfolgreiches Branding beinhaltet das gesamte Erscheinungsbild einer Marke. Dazu gehören die visuellen Elemente wie Logo, Claim, Schrift und Farben und natürlich die gesamte Bildsprache. Auch die Sprache, Anrede, Tonalität und der Stil des Textes gehören zur Corporate Identity. Erst die Summe all dieser Elemente führt zum unverwechselbaren und erfolgreichen Social Media-Auftritt.

Das Branding kannst du natürlich auch bei den jeweiligen Werbekampagnen berücksichtigen. Doch das ist ein anderes Thema, das wir für Facebook beispielhaft in unserem Blogartikel zum Werbeanzeigenmanager behandelt haben.

Du möchtest mehr über die Möglichkeit erfahren, auch deine Social Media-Beiträge unverwechselbar zu gestalten und dein Unternehmen fest in den Köpfen deiner Fans zu verankern? Dann melde dich bei uns unter info@socialmania.at!